Journal
Haus Bartleby

Freitag frei

Aus dem Haus Bartleby


Der Freitag wird künftig der zusätzliche freie Tag für alle sein - Freitag frei! Der Tag, an dem niemand zur Arbeit gezwungen wird, nichts Wichtiges passiert, der Müßiggang regiert und das Geld abgeschafft ist: Jeder Tausch wird frei sein, alles ist umsonst und nichts ist für immer!

Ballon-Hund Weiterlesen ...

Die totale Verflüssigung:
»Share Economy« als Wahn, Wille und Vorstellung

von Anselm Lenz


Der beliebte Begriff vom »Teilen« wird in der neoliberalen Kampfsprache für das Gegenteil missbraucht. Über die Pervertierung »Digitaler Revolutionen« im Gewand des »Sharings«.

HB_Totale_Verfluessigung

Weiterlesen ...

Großkupferte, Kleinmütige, Freunde und Mitstreiterinnen!

Aus dem Hause Bartleby


Mit unserer advokatorischen Lobby sind wir fast immer ziemlich optimistisch unterwegs, denn wir haben von fast allen Menschen letztlich eine hohe, hohe Meinung. (Auch wenn wir das aus Gründen der Distinktion manchmal nicht sagen.) Die Arbeit unseres Think-Tanks bezieht sich also auf die Verbesserung des menschlichen Lebens in einer unmittelbaren Zukunft. Warum? Weiterlesen ...

Eine Runde im Park

Aus dem Hause Bartleby


Wie soll ich Ihnen das jetzt sagen? In diesen miesen Zeiten. Als hätten wir alle nicht schon genug Probleme. Überall zwingen uns Krisen zum sparen, trauern, protestieren und festklammern. Wir haben die Krise noch im Griff, oder? Und warum dann dieses tiefe brummende Unbehagen in unseren Köpfen. Sie, die Politiker, die Wirtschaftsweisen, sogar die Journalisten im Feuilleton, berichten immer und anders das Gleiche von dem guten Leben einer starken Gesellschaft mit bombigem Wachstum. Immer wieder nennen sie uns »wir«, ob in guten oder in schlechten Zeiten. Wir wachsen ja, äh unsere Wirtschaft. Wir schaffen das. Aber was eigentlich? Weiterlesen ...